Boy meets girl. Eine Liebesgeschichte der anderen Art.

Die Haut der Anderen        (4K    deutsch)

Regie : Thomas Stiller

Koproduktion mit Thomas Stiller und Lopta Film

Drehzeitraum : Mai 2015 bis Oktober 2015

Derzeitiger Status : In Postproduktion

Geplante Fertigstellung : Frühjahr 2016

Leistungen von Volle Pulle als Ko-Produzentin :

Technik/Equipment

Produktionsfahrzeuge

Catering und Abschlussevent

Produktionsleitung

Marc Deville, ein erfolgreicher Schriftsteller ist pornosüchtig. So gut er im Alltag funktioniert, sobald es um tatsächliche körperliche Nähe mit dem anderen Geschlecht geht – funktioniert er gar nicht mehr. Noch nie hat jemand seine Wohnung betreten – an wirkliche Berührungen in seinem Leben kann er sich nicht erinnern. Sexualität funktioniert für ihn nur, wenn eine Kamera dazwischen geschaltet ist und er sich über das Abbild selbst befriedigt.

Marc trifft bei einer Lesung auf die bezaubernde Krankenschwester Justine. Justine ist mit Eric, einem Theaterregisseur verheiratet, der sie über alles liebt – aber mit der von ihr eingeforderten Sexualität nicht klarkommt und sie aus dieser Frustration heraus schlägt.

Justine hat einen Todesfetisch – beim Sex steht sie auf Würgespiele – in ihrem Garten, in einem Schuppen sammelt sie tote Tiere, denen sie in Einmachgläsern und Terrarien beim Verwesen zusieht. Tod ist für Justine nichts bedrohliches – es beruhigt sie – der Schuppen ist ihr Refugium, zugleich aber auch ihr Gefängnis, welches sie ihre ungesunde Beziehung zu ihrem Ehemann aufrecht erhalten lässt.

So abgründig die Sexualität Marcs und Justines ist, so sehr sind sie von normalen romantischen Sehnsüchten getrieben – wünschen sie sich tief innerlich eine ganz normale Zweisamkeit. Justine und Marc nähern sich über mehrere Anläufe einander an, müssen dabei gegen ihre eigenen inneren Dämonen kämpfen – am Ende sind sie in der Lage ein Stück Normalität zuzulassen – die Möglichkeit eines Neubeginn für alle ist in Sicht.

Pornosucht ist eine weitverbreitete Sucht in der heutigen Zeit, wenige Leute reden darüber, viele Menschen leiden darunter. Es ist ein Thema, das unbedingt erzählenswert ist – und dazu eignet sich nichts besser, als eine Liebesgeschichte

.